Bauantrag - Baugenehmigung

Baugenehmigung NRW

............................................................................................................................................

Architekt Kosten Bauantrag Baugenehmigung

Neben Beratung, Planung und Bauleitung als Gesamtleistung, bieten wir auch die Erstellung von Bauanträgen oder den Antrag auf Nutzungsänderungen als Einzelleistung überregional an.

 

 

 

Grundsätzlich ist für die Errichtung, die Änderung, die Nutzungsänderung oder den Abbruch baulicher Anlagen eine Baugenehmigung erforderlich. Zur Prüfung der Genehmigungsfähigkeit eines Bauvorhabens ist ein Bauantrag bei der Bauaufsichtsbehörde zu stellen.


Wir beraten Sie vor Ort in sämtlichen Baufragen, erstellen den Bauantrag für Ihr Bauvorhaben und begleiten den Genehmigungsprozess bei der zuständigen Behörde.

 

B e r a t u n g   .   B a u a n t r a g   .   B a u l e i t u n g

 Architekt Dipl. Ing. Matthias Warnke

Strüverweg 1A   .   52070 Aachen

Tel. 0177 / 280 35 47   |   info@architekturbüro.online

 

Baugenehmigungsverfahren

 


 


Grundsatz 
§ 60 BauO NRW

 

(1) Die Errichtung, Änderung und Nutzungsänderung bedürfen der Baugenehmigung, soweit in den §§ 61 bis 63, 78 und 79 nichts anderes bestimmt ist.

 

(2) Die Genehmigungsfreiheit nach den §§ 61 bis 63, 78 und 79 Absatz 1 Satz 1 sowie die Beschränkung der bauaufsichtlichen Prüfung nach § 64 entbinden nicht von der Verpflichtung zur Einhaltung der Anforderungen, die durch öffentlich-rechtliche Vorschriften an Anlagen gestellt werden, und lassen die bauaufsichtlichen Eingriffsbefugnisse unberührt.

 

 

 

§ 70
Bauantrag, Bauvorlagen

 

(1) Der Bauantrag ist schriftlich bei der unteren Bauaufsichtsbehörde einzureichen, soweit nicht in diesem Gesetz oder in der Rechtsverordnung aufgrund § 87 Absatz 2 Satz 1 Nummer 7 anderes bestimmt ist.

 

(2) Mit dem Bauantrag sind alle für die Beurteilung des Bauvorhabens und die Bearbeitung des Bauantrags erforderlichen Unterlagen (Bauvorlagen) einzureichen. § 68 bleibt unberührt. Mit den Bauvorlagen für große Sonderbauten (§ 50 Absatz 2) ist ein Brandschutzkonzept einzureichen. Es kann gestattet werden, dass einzelne Bauvorlagen nachgereicht werden.

 

(3) Die Bauherrin oder der Bauherr und die Entwurfsverfasserin oder der Entwurfsverfasser haben den Bauantrag, die Entwurfsverfasserin oder der Entwurfsverfasser die Bauvorlagen zu unterschreiben. Die von den Fachplanerinnen oder Fachplanern nach § 54 Absatz 2 bearbeiteten Unterlagen müssen auch von diesen unterschrieben sein. Für Bauvorhaben auf fremden Grundstücken kann die Zustimmung der Grundstückseigentümerin oder des Grundstückseigentümers zu dem Bauvorhaben gefordert werden.

 

 


§ 74  Baugenehmigung, Baubeginn

 

(1) Die Baugenehmigung ist zu erteilen, wenn dem Vorhaben keine öffentlich-rechtlichen Vorschriften entgegenstehen.

 

(2) Die Baugenehmigung bedarf der Schriftform. Sie ist nur insoweit zu begründen, als Abweichungen oder Befreiungen von nachbarschützenden Vorschriften zugelassen werden und die Angrenzerin oder der Angrenzer nicht nach § 72 Absatz 2 zugestimmt hat. Eine Ausfertigung der mit einem Genehmigungsvermerk versehenen Bauvorlagen ist der Antragstellerin oder dem Antragsteller mit der Baugenehmigung zuzustellen.

 

(3) Die Baugenehmigung kann unter Auflagen, Bedingungen und dem Vorbehalt der nachträglichen Aufnahme, Änderung oder Ergänzung einer Auflage sowie befristet erteilt werden. Sie lässt aufgrund anderer Vorschriften bestehende Verpflichtungen zum Einholen von Genehmigungen, Bewilligungen, Erlaubnissen und Zustimmungen oder zum Erstatten von Anzeigen unberührt.

 

(4) Die Baugenehmigung wird unbeschadet der Rechte Dritter erteilt.

 

(5) Die Bauherrin oder der Bauherr und die späteren Eigentümerinnen und Eigentümer haben die Baugenehmigung einschließlich der Bauvorlagen sowie bautechnische Nachweise und Bescheinigungen von Sachverständigen aufzubewahren. Diese Unterlagen sind an etwaige Rechtsnachfolger weiterzugeben. Die Bauaufsichtsbehörde hat die Bauvorlagen einer baulichen Anlage so lange aufzubewahren, wie diese besteht. Bei Archivierung in elektronischer Form muss gewährleistet sein, dass die Unterlagen nicht nachträglich verändert werden können.

 

(6) Die Gemeinde ist, wenn sie nicht Bauaufsichtsbehörde ist, von der Erteilung, Verlängerung, Ablehnung, Rücknahme und dem Widerruf einer Baugenehmigung, Teilbaugenehmigung, eines Vorbescheids, einer Zustimmung, einer Abweichung, einer Ausnahme oder einer Befreiung zu unterrichten. Eine Ausfertigung des Bescheids ist beizufügen.

 

(7) Vor Zugang der Baugenehmigung darf mit der Bauausführung nicht begonnen werden.

 

(8) Vor Baubeginn muss die Grundrissfläche und die Höhenlage der genehmigten baulichen Anlage abgesteckt sein. Eine Kopie der Baugenehmigungen und Bauvorlagen muss an der Baustelle von Baubeginn an vorliegen; diese können auch durch eine elektronische Form ersetzt werden.

 

(9) Die Bauherrin oder der Bauherr hat den Ausführungsbeginn genehmigungsbedürftiger Vorhaben nach § 60 Absatz 1 und die Wiederaufnahme der Bauarbeiten nach einer Unterbrechung von mehr als drei Monaten mindestens eine Woche vorher der Bauaufsichtsbehörde schriftlich mitzuteilen (Baubeginnsanzeige). Die Bauaufsichtsbehörde unterrichtet die untere Immissionsschutzbehörde sowie die untere Naturschutzbehörde, soweit sie im Baugenehmigungsverfahren beteiligt wurden.

 


Die meisten Bauvorhaben, insbesondere Wohngebäude, fallen unter das "Vereinfachte Genehmigungsverfahren".

In diesem Verfahren beschränkt sich die Prüfung nur auf die Einhaltung der öffentlich-rechtlichen Vorschriften in den wichtigsten Punkten. So werden nur die planungsrechtliche Zulässigkeit und wesentliche bauordnungsrechtliche Anforderungen wie Abstandsflächen und Barrierefreiheit geprüft.

Notwendige Unterlagen


 

 

 

Lageplan

 

Ist ein „amtlicher“ Lageplan erforderlich?

 

Der Lageplan muss in folgenden Fällen von einem Öffentlich bestellten Vermessungsingenieur erstellt sein.

  1. Das Grundstück keine festgestellten Grenzen hat,

  2. keine Ermittlung einheitlicher Koordinaten möglich ist,

  3. Grenzüberbauungen von oder zu Nachbargrundstücken existieren oder

  4. eine Baulast auf dem Grundstück oder dem Nachbargrundstück ruht.

Außerdem bei:

  • Teilungen und

  • Baulasteintragungen

Anforderungen an den Lageplan

  • Maßstab mindestens 1: 500

  • Basis: Auszug aus der Flurkarte, nicht älter als 6 Monate

  • Muss alle sonstigen erforderlichen Inhalte gem. § 3 BauPrüfVO enthalten

Weitere Anforderungen an einen Lageplan

  • Breite der angrenzenden öffentlichen Verkehrsfläche

  • Vorhandene sowie genehmigte oder nach § 63 BauO NRW zulässige, aber noch nicht ausgeführte bauliche Anlagen

  • Denkmäler und geschützte Baumbestände

  • Flächen mit Baulasten

  • Flächen mit Dienstbarkeiten (für öffentliche Träger)

  • Hydranten und Wasserentnahmestellen

  • Aufteilung der nicht überbauten Flächen auf dem Grundstück

  • Lage der Entwässerungsleitungen bis zum öffentlichen Kanal

 

Gebäude

  • Außenmaße

  • Ausrichtungen

  • Höhenmaße

Gelände

  • Straßenhöhe

  • Geländehöhen am Gebäude

  • Geländehöhen an den Grenzen

  • geplante Geländehöhen

 

Abstandsflächen

  • eigene

  • vom Nachbarn

 

Einfügen (§34 BauGB)

  • Maße der maßgeblichen Nachbarbebauung

 

Bauzeichnungen

 

Bauzeichnungen

 

Geforderter Maßstab ist 1:100
Zeichen und Farben der Anlage zur BauPrüfVO sind zu verwenden

 

Es sind anzugeben:

  • Maßstab

  • Maße der Gebäude und der Öffnungen

  • Brandverhalten der Baustoffe /  Feuerwiderstandsdauer *

  • Bei Änderungen: zu beseitigende und neue Bauteile

 

In den Ansichten:

  • Vorhandenes und künftiges Gelände

  • Nachbargebäude (M 1:200 oder farbiges Lichtbild)

 

Im Grundriss 

 

  • Vorgesehene Raumnutzung

  • Treppen und Rampen mit Steigungsverhältnis

  • Art und Anordnung der Türen

  • (an Rettungswegen auch lichte Durchgangsmaße)

  • Lage und Außenmaße der Abgasanlagen

  • Räume für Feuerstätten und Brennstofflagerung

  • Aufzugsschächte mit nutzbarer Fahrkorbgrundfläche

  • Genehmigungspflichtige Lüftungsleitungen und Installationsschächte

  • Feuermelde- u. Feuerlöscheinrichtungen (soweit vorgeschrieben)

  • Aufstellungsorte von Maschinen und Apparaten

Aus dem Schnitt muss insbesondere ersichtlich sein:

  • Höhenlage des Erdgeschossfußbodens über NN

  • Anschnitt der vorhandenen und geplanten Geländehöhe

  • Höhe des Fußbodens des höchstgelegenen Aufenthaltsraumes

  • Lichte Raumhöhen *

  • Firsthöhe (FH) und die Hauptgebäudehöhe (HGH)

  • Dachneigung

Gilt nicht für Gebäude der Gebäudeklassen 1 bis 3

 

Baubeschreibung

 

Alles, was nicht bereits in den Plänen enthalten ist, ist in der Baubeschreibung (amtlicher Vordruck) darzulegen, soweit erforderlich:

 

  • Bauprodukte

  • Bauarten

  • äußere Gestaltung (Baustoffe, Farben)

  • Nutzung

 

 

Rechnerische Nachweise

 

 

Hierzu zählen unter anderem die Berechnung der Wohn- und Nutzfläche, der Geschosse und, je nach Fall, außerdem des umbauten Raumes nach DIN 277 und/oder der voraussichtlichen Herstellungskosten


 

Stellplatzberechnung/Stellplatznachweis

 

 

In jedem Fall müssen Sie eine Aussage zur Stellplatzsituation auf dem Grundstück treffen. Für fast alle Anträge ist eine Stellplatzberechnung erforderlich. Je nach Bauvorhaben müssen Stellplätze für Fahrzeuge, insbesondere für Personenkraftwagen (Pkw) und Fahrräder, auf dem Grundstück bereitgestellt und im Lageplan eingezeichnet werden.

 

 

Statistikbogen

 

 

 

Bauantragsformulare zum Download


Download
Baugenehmigungsverfahren § 65 BauO NRW 2018
Anlage_I_1_-_Baugenehmigungsverfahren_01
Adobe Acrobat Dokument 564.7 KB

Download
Vereinfachtes Baugenehmigungsverfahren § 64 BauO NRW 2018
Anlage_I_2_-_Vereinfachtes_Baugenehmigun
Adobe Acrobat Dokument 774.8 KB

Download
Referentielles Baugenehmigungsverfahren § 66 BauO NRW 2018
Anlage_I_2.1_-_Referentielle_Baugenehmig
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB

Download
Befristete Nutzungsänderung § 64 Absatz 2 BauO NRW 2018
Anlage_I_2.2_-_Nutzungsaenderungsanzeige
Adobe Acrobat Dokument 661.7 KB

Download
Genehmigungsfreistellung § 63 BauO NRW 2018
Anlage_I_3_-_Genehmigungsfreistellung_01
Adobe Acrobat Dokument 387.2 KB

Download
Werbeanlage
Anlage_I_4_-_Werbeanlage_01_22.pdf
Adobe Acrobat Dokument 983.8 KB

Download
Grundstücksteilung / Negativzeugnis
Anlage_I_5_-_Grundstuecksteilung_01_22.p
Adobe Acrobat Dokument 799.9 KB

Download
Anzeige der vollständigen Beseitigung von Anlagen
Anlage_I_6_-_Beseitigung_von_Anlagen_01_
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

Download
Genehmigung der vollständigen Beseitigung
Anlage_I_6.1_-_Genehmigung_der_vollstaen
Adobe Acrobat Dokument 264.9 KB

Download
Baubeschreibung
Anlage_I_7_-_Baubeschreibung_01_22.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.2 MB

Download
Betriebsbeschreibung für gewerbliche Anlagen
Anlage_I_8_-_Betriebsbeschreibung_gewerb
Adobe Acrobat Dokument 944.3 KB

Download
Betriebsbeschreibung für land- und forstwirtschaftliche Vorhaben
Anlage_I_8_-_Betriebsbeschreibung_gewerb
Adobe Acrobat Dokument 944.3 KB

Download
Antrag auf Abweichung, Ausnahme und Befreiung § 69 BauO NRW 2018
Anlage_I_10_-_Antrag_auf_Abweichung_01_2
Adobe Acrobat Dokument 195.1 KB

Download
Merkblatt zur gesetzlichen Gebäudeeinmessungspflicht
Anlage_I_11_-_Merkblatt_01_22.pdf
Adobe Acrobat Dokument 289.5 KB

 

Aachen, Städteregion, Borken, Coesfeld, Düren, Ennepe-Ruhr-Kreis, Euskirchen, Gütersloh, in Heinsberg, Kosten, Anbau, Reihenhaus, Herford, Hochsauerlandkreis, Höxter, Kleve, Lippe , Märkischer Kreis, Mettmann , Minden-Lübbecke, Oberbergischer Kreis, Olpe, Paderborn, Recklinghausen, Rheinisch-Bergischer Kreis , Rhein-Erft-Kreis, Rhein-Kreis Neuss, Rhein-Sieg-Kreis, Siegen-Wittgenstein, Soest, Städteregion Aachen, Steinfurt ,Unna ,Viersen, Warendorf, Wesel, Aachen, Ahaus, Ahlen, Aldenhoven, Alfter, Alpen, Alsdorf, Für, Altena, Altenbeken, Altenberge, Anröchte, Arnsberg, Ascheberg, Attendorn, Augustdorf, Bad Berleburg, Bad Driburg, Bad Honnef, Dachaufstockung, in Bad Laasphe, Bad Lippspringe, Bad Münstereifel, Bad Oeynhausen, Bad Salzuflen, Bad Sassendorf, Bad Wünnenberg, Baesweiler, Balve, Barntrup, Beckum, Bedburg, Bedburg-Hau, Beelen, Berg. Gladbach, Bergheim, Bergkamen, Bergneustadt, Bestwig, Beverungen, Bielefeld , Billerbeck, Blankenheim, Blomberg, Bocholt, Bönen, Dachausbau, Bonn, Borchen, Borgentreich, Borgholzhausen, Borken, Bornheim, Bottrop, Brakel, Breckerfeld, Brilon, Brüggen, Brühl, Bünde, Burbach, Büren, Burscheid, Castrop-Rauxel ,Coesfeld, Dahlem, Datteln, Delbrück, Detmold, Dinslaken, Dörentrup, Dormagen, Dorsten, Dortmund, Drensteinfurt, Drolshagen, Duisburg, Dülmen, Düren, Düsseldorf, Eitorf, Elsdorf, Emmerich am Rhein, Emsdetten, Engelskirchen , Enger, Ennepetal, Ennigerloh, Ense, Erftstadt, Bauplanung, Euskirchen, Everswinkel , Extertal Finnentrop, Frechen, Freudenberg, Fröndenberg/Ruhr, Gangelt, Geilenkirchen, Geldern, Gelsenkirchen, Gescher, Geseke, Gevelsberg, Gladbeck, Goch, Grefrath, Greven, Grevenbroich, Gronau, Gummersbach, Gütersloh, Haan, Hagen, Halle, Hallenberg, Haltern am See, Halver , Hamm Hamminkeln, Harsewinkel, Havixbeck, Heek, Heiden, Heiligenhaus, Heimbach, Heinsberg, Hellenthal, Hemer Hennef (Sieg), Herdecke, Herford, Herne, Herscheid, Herten, Herzebrock-Clarholz, Herzogenrath, Hiddenhausen, Hilchenbach, Hilden, Hille, Holzwickede, Hopsten, Horn-Bad, Meinberg, Hörstel, Horstmar, Hövelhof, Höxter, Hückelhoven, Hückeswagen, Hüllhorst, Hünxe, Hürtgenwald, Hürth, Ibbenbüren, Inden, Iserlohn, Isselburg, Issum, Jüchen, Jülich, Kaarst, Kalkar, Kall, Kalletal, Kamen, Kamp-Lintfort, Kempen, Kerken, Kerpen, Kevelaer, Kirchlengern, Kierspe , Kirchhundem, Kleve, Köln, Königswinter , Korschenbroich, Kranenburg, Krefeld, Kreuzau, Kreuztal, Kürten, Ladbergen, Laer, Lage ,Langenberg, Langenfeld, Langerwehe Legden Leichlingen Lemgo Lengerich Lennestadt Leopoldshöhe Leverkusen Lichtenau, Lienen, Lindlar, Linnich, Lippetal, Lippstadt ,Lohmar, Löhne, Lotte, Lübbecke, Lüdenscheid, Lüdinghausen, Lügde, Lünen,Marienheide, Marienmünster, Marl, Marsberg, Mechernich , Meckenheim, Medebach, Meerbusch , Meinerzhagen, Menden, Merzenich, Meschede, Metelen, Mettingen, Mettmann, Minden, Moers, Möhnesee, Mönchengladbach, Monheim, Monschau, Morsbach, Much, Mülheim an der Ruhr , Münster , Nachrodt-Wiblingwerde, Netphen, Nettersheim, Nettetal, Neuenkirchen , Neuenrade , Neukirchen-Vluyn, Neunkirchen, Neunkirchen-Seelscheid, Neuss, Nideggen, Niederkassel, Niederkrüchten, Niederzier, Nieheim, Nordkirchen, Nordwalde, Nörvenich ,Nottuln, Nümbrecht , Oberhausen , Ochtrup, Odenthal, Oelde, Oer-Erkenschwick, Oerlinghausen, Olfen, Olpe, Olsberg , Ostbevern, Overath, Paderborn, Petershagen, Plettenberg, Porta Westfalica, Preußisch , Oldendorf , Pulheim, Radevormwald, Raesfeld, Rahden, Ratingen, Recke, Recklinghausen, Rees, Reichshof, Reken, Remscheid, Rheda-Wiedenbrück, Rhede, Rheinbach, Rheinberg, Rheine, Rheurdt, Rietberg, Rödinghausen, Roetgen, Rommerskirchen, Rosendahl, Rösrath, Ruppichteroth, Rüthen, Saerbeck, Salzkotten, Sankt Augustin, Sassenberg, Schalksmühle, Schermbeck, Schieder-Schwalenberg, Schlangen, Schleiden, Schloß Holte-Stukenbrock, Schmallenberg, Schöppingen, Schwalmtal, Schwelm, Schwerte, Selfkant ,Selm , Senden, Sendenhorst, Siegburg, Siegen, Simmerath, Soest , Solingen, Sonsbeck , Spenge, Sprockhövel, Stadtlohn , Steinfurt , Steinhagen , Steinheim, Stemwede , Stolberg, Straelen, Südlohn, Sundern, Swisttal, Tecklenburg, Telgte, Titz, Tönisvorst , Troisdorf, Übach-Palenberg, Uedem, Unna, Velbert,Velen, Verl ,Versmold, Vettweiß, Viersen ,Vlotho, Voerde ,VredenWachtberg, Wachtendonk ,Wadersloh ,Waldbröl ,Waldfeucht ,Waltrop ,Warburg ,Warendorf ,Warstein ,Wassenberg, Weeze ,Wegberg, Weilerswist ,Welver, Wenden, Werdohl, Werl ,Wermelskirchen, Werne, Werther, Wesel, Wesseling, Westernkappeln ,Wetter ,Wettringen ,Wickede, Wiehl, Willebadessen, Willich, Wilnsdorf, Windeck, Winterberg ,Wipperfürth ,Witten ,Wülfrath, Wuppertal , Würselen, Xanten, Zülpich, NRW