Notwendige Unterlagen beim Bauantrag

Folgende Unterlagen können für einen vollständigen Bauantrag notwendig werden:

................................................................................................................................................................


Allgemeine Antragsunterlagen

  • Bauantragsformular mit folgenden Inhalten:
  • Unterschrift Entwurfsverfasser/-in und Unterschrift Bauherr/-in ;
  • Nachweis Bauvorlageberechtigung
  • Baubeschreibung auf amtlichem Vordruck
  • Betriebsbeschreibung bei gewerblichen Anlagen
  • Nachweis des Brutto-Rauminhaltes gem. DIN 277
  • Angabe der Rohbau- bzw. Herstellungskosten
  • Wohn- und Nutzflächenberechnung
  • Berechnung der erforderlichen PKW-Stellplätze
  • Artenschutzerklärung
  • Erhebungsbogen für die Baustatistik

 

Amtlicher Lageplan/Flurkarte

  • Auszug aus der Flurkarte M= 1:500
  •  Lageplan bzw. amtlicher Lageplan M= 1:200 oder 1:250 mit folgenden Angaben:
  • Darstellung des aktuellen Planungsrechtes,
  • Darstellung vorhandener und geplanter Baulasten,
  • Anlieger-/ bzw. Eigentümerangaben,
  • Eintragung der Abstandflächenrelevanten Höhen am Gebäude bezogen auf NHN,
  • Angabe der Geländehöhen über NHN,
  • Berechnung und Darstellung der Abstandflächen,
  • Lagebestimmung des Gebäudes auf dem Grundstück,
  • Berechnung der Grund- und Geschoßflächenzahl (GRZ+GFZ),
  • Berechnung der Vollgeschossigkeit im KG und DG,
  • Angabe der EFH über NHN,
  • Darstellung der geplanten Entwässerung,
  • Darstellung der notwendigen PKW-Stellplätze,
  • Darstellung des Kinderspielplatzes soweit erforderlich,
  • Standort der Müllbehälter soweit erforderlich,
  • Nordpfeil,
  • Darstellung des geschützten Baumbestandes soweit im B-Plan festgelegt,
  • Unterschrift des Entwurfsverfassers,


Bauzeichnungen

  • Grundrisse M= 1:100 mit Angaben:
  • der vollständigen Bemaßung,
  • des Brandverhaltens der Baustoffe und Feuerwiderstandsdauer der Bauteile,
  • der Nutzungsangaben/Raumbezeichnungen,
  • der Barrierefreiheit soweit erforderlich,
  • der erforderlichen Abstellräume,
  • der EFH über NHN,
  • des 2. Rettungsweges
  • des Rauchabzuges im Treppenhaus soweit erforderlich,
  • der Unterschrift des Entwurfsverfassers,

 

  • Schnitt M= 1:100 mit Angaben:
  • der vollständigen Höhenbemaßung,
  • des Brandverhaltens der Baustoffe und Feuerwiderstandsdauer der Bauteile,
  • der EFH über NHN,
  • der Höhe des Fußbodens, des höchstgelegenen Aufenthaltsraumes
  • über Gelände,
  • der Darstellung des vorhandenen und geplanten Geländeverlaufs,
  • der Unterschrift des Entwurfsverfassers,

 

  • Ansichten M= 1:100 mit Eintragung:
  • der EFH über NHN,
  • aller Abstandflächenrelevanten Höhen bezog. auf NHN
  • (Gelände, Traufe, First u.s.w.)
  • der Darstellung des vorhandenen und geplanten Geländeverlaufs,
  • einer schematischen Straßenabwicklung mit Nachbarbebauung
  • soweit erforderlich,
  • der Unterschrift des Entwurfsverfassers,

 

  • Flächengestaltungsplan der unbebauten Grundstücksflächen soweit erforderlich gem. mit Eintragung:
  • der versiegelten und unversiegelten Flächen,
  • der auszuführenden Pflanzauflagen soweit im B-Plan festgelegt,
  • der Gestaltung der Spielflächen,
  • der verwendeten Materialien,
  • der Unterschrift des Entwurfsverfassers,


Eventl. zusätzliche Forderungen

  • Antrag auf Eintragung einer Baulast
  • Befreiungsantrag von den Festsetzungen eines B-Planes mit Begründung
  • Abweichungsantrag mit Begründung
  • Nachbarzustimmung aller im Grundbuch eingetragenen Eigentümer, auch auf allen Planvorlagen
  • Brandschutzkonzept
  • Lüftungskonzept
  • Schallgutachten
  • Standsicherheitsnachweis
  • Bodengutachten im Bereich einer Altlastenverdachtsflächen